Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Gärtner Reisen

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: +43 2742 / 3960
Fax:
+43 2742 / 39631
E-Mail:
office@gaertner.at

Brunngasse 28,
3100 St. Pölten
Österreich

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis:

1. Präambel
2. Vertragsinhalt
3. Pflichten
4. Haftung von Lufthansa City Center als Vermittler
5. Leistungsänderungen
6. Umbuchen und Stornieren
7. Höhere Gewalt
8. Rücktritt durch das Lufthansa City Center bzw. dem Leistungsanbieter
9. Preis- und Leistungsänderungen
10. Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften
11. Abtretungsverbot
12. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
13. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
14. Salvatorische Klausel

 

1. Präambel

Das Lufthansa City Center betreibt ein Online Reiseportal. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln, in Ergänzung zu den einschlägigen Bestimmungen des § 651 a ff. BGB, das Vertragsverhältnis zwischen dem Buchenden und dem Lufthansa City Center als Vermittler und den Leistungsanbietern (Veranstalter, Fluggesellschaften, Hotels, Mietwagen) sowie Erfüllungsgehilfen (siehe Punkt 4). Das Lufthansa City Center weist alle Buchenden und Reiseteilnehmer ausdrücklich darauf hin, dass Reiseverträge nicht mit dem Lufthansa City Center, sondern stets mit dem jeweils auf dem Flugticket oder den Reiseunterlagen angegebenen Leistungsanbietern unter Berücksichtigung derer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zustande kommen. Es kommt mit dem Lufthansa City Center ein Vermittlungsauftrag zustande. Daher gelten die nachfolgenden Bedingungen ausschließlich für die Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen, zu denen die vermittelten Reisen erfolgen.

SEITENANFANG

2. Vertragsinhalt

Der verbindliche Buchungsauftrag kommt zustande, sobald der Buchende in der Maske den Button "Buchung" angeklickt hat. Dies ist der rechtsverbindliche Auftrag an das Lufthansa City Center, für den Buchenden eine Beförderung oder sonstige touristische Einzelleistung bei einem bestimmten Leistungsträger zu vermitteln. Die Erbringung der gebuchten Leistung als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten des Lufthansa City Center. Durch den rechtsverbindlichen Auftrag erklärt der Buchende gleichzeitig, dass er geschäftsfähig im Sinne der §§ 104 ff. BGB und volljährig ist. An diesen Buchungsauftrag ist der Buchende 72 Stunden gebunden. Innerhalb dieser Frist nimmt das Lufthansa City Center den Buchungsauftrag an oder setzt sich mit dem Buchenden in Verbindung. Als Annahme gilt grundsätzlich die verbindliche Bestätigung in Form der Rechnung von dem Lufthansa City Center. Bei Zahlung per Kreditkarte gilt als Annahme auch bereits die Belastung des Kreditkartenkontos des Buchenden / Teilnehmers / Reisenden, auch z.B. durch eine Anzahlung. Die Vermittlung gilt als erfolgt, sobald die Reisedokumente an den Kunden gesandt wurden.

Wir informieren Sie, dass wir den Vertragstext nicht speichern. Sie erhalten mit unserer Buchungsbestätigung per E-Mail eine Übersicht über die von Ihnen gewählte Reiseleistung und deren Kosten.

SEITENANFANG

3. Pflichten

PFLICHTEN DES LUFTHANSA CITY CENTERS
Die vertragliche Pflicht des Lufthansa City Center ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Beförderungsleistung oder der gebuchten touristischen Einzelleistung. Die Erbringung der gebuchten Leistung als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten des Lufthansa City Center. Das Lufthansa City Center handelt im Auftrag und für Rechnung des jeweiligen Leistungsanbieters. Die Tarif-, Beförderungs- und Teilnahmebedingungen der jeweiligen Anbieter gelten für die über die Lufthansa City Center abgeschlossenen Vermittlungsverträge.

Weitere Informationen zu den auf dieser Website dargestellten Reiseleistungen, -angeboten und -bedingungen entnehmen Sie bitte den Websites der jeweiligen Leistungsanbieter bzw. deren AGBs (im Buchungsprozess ersichtlich).

Entsprechend der Verordnung (EG) Nr.2111/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14.12.2005 informiert Gärtner Reisen den Kunden über die Identität des tatsächlich durchführenden Luftfahrtunternehmens sowohl auf der Buchungsseite über den Info-Button, als auch explizit und offensichtlich auf der Flugbestätigungsseite.

PFLICHTEN DES KUNDEN
a) Jede Buchung, die der Kunde über die Website eines Lufthansa City Centers vornimmt , stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem jeweiligen Leistungsanbieter über die vom Nutzer ausgewählte Reiseleistung dar.

b) Der Buchende ist verpflichtet, die ihm zugegangene(n) Buchungsbestätigung / Rechnung / Reiseunterlagen unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und dem Lufthansa City Center Unrichtigkeiten oder Abweichungen umgehend mitzuteilen. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten bzw. Abweichungen berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

c) Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend, wenn Sie als Buchender oder Reiseteilnehmer Ihre Reiseunterlagen nicht spätestens 5 Tage vor Reiseantritt erhalten haben. In diesem Fall werden wir, Ihre Zahlung vorausgesetzt, die Unterlagen sofort zusenden oder am Abflughafen gegen Zahlungsnachweis frühestens einen Tag vor dem Abflugtag aushändigen. Wenn Sie uns nicht benachrichtigen und die Reise auf Grund fehlender Reiseunterlagen nicht antreten, müssen wir dies als kostenpflichtigen Rücktritt behandeln. Bei Flugtickets rät das Lufthansa City Center dem Kunden bei Ticketzustellung zu E-Ticket (=elektronische Ticket), da für den Versand der Flugtickets per Post keine Haftung übernommen wird und die Kosten für Ersatzausstellungen vom Kunden zu tragen sind.

SEITENANFANG

4. Haftung von Lufthansa City Center als Vermittler

a) Das Lufthansa City Center unternimmt angemessen Anstrengungen, um die Informationen, die auf dieser Website veröffentlicht werden, auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Das Lufthansa City Center garantiert nicht, dass diese Informationen fehlerfrei sind. Die auf dieser Website veröffentlichten Informationen, Software und Serviceleistungen können Ungenauigkeiten oder Schreibfehler enthalten. Die hier bereitgehaltenen Informationen sind regelmäßigen Änderungen unterworfen.

b) Jegliche Haftung von dem Lufthansa City Center und/oder seiner Lieferanten dieser Website ist auf Vorsatz durch grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

c) Angaben über vermittelte Beförderungen oder vermittelte touristische Leistungen beruhen ausschließlich auf den Angaben der verantwortlichen Leistungsanbieter. Sie stellen keine Zusicherung des Lufthansa City Center gegenüber dem Reiseteilnehmer dar.

d) Das Lufthansa City Center haftet bei den vermittelten Leistungen lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistung im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmanns, nicht aber für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität der Informationen oder die Erbringung der gebuchten Leistung durch die Leistungsanbieten.

SEITENANFANG

5. Leistungsänderungen

a) Abänderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen von den vertraglichen Vereinbarungen sind nur zulässig, wenn sie nach Vertragsabschluss erforderlich werden, nicht gegen Treu und Glauben durch den Leistungsanbieter veranlasst sind und im übrigen nicht den Gesamtzuschnitt der Reise beeinträchtigen.

b) Kurzfristige Änderungen der Flugzeiten, der Streckenführung wie auch kurzfristige Wechsel von Fluggeräten und Fluggesellschaften bleiben ausdrücklich vorbehalten.

SEITENANFANG

6. Umbuchen und Stornieren

a) Die Möglichkeit eine Umbuchung, Stornierung einer Buchung oder Änderung der Person vornehmen zu können, sowie deren Bedingungen und Kosten richten sich ausschließlich nach den Reiseverträgen bzw. AGBs der jeweiligen Leistungsanbieter und kann von dem Lufthansa City Center nicht beeinflusst werden.

b) Für die Bearbeitung von Umbuchungen und Stornierungen von Linienflügen entsteht zzgl. zu den tarifbedingten Stornokosten eine Gebühr von EUR 25,- pro Ticket.
Bei Buchung eines BILLIGFLIEGERS muss die Umbuchung bzw. Stornierung direkt bei der Fluggesellschaft veranlasst werden.

Anfallende Gebühren werden vom BILLIGFLIEGER vorgegeben.

c) Hinsichtlich der Umbuchungs- und Stornokosten sind ausschließlich die vertraglichen Vereinbarungen des jeweiligen Leistungsanbieters mit dem Buchenden maßgebend.

d) Informationen zu Umbuchung und Stornierung Ihrer Buchung erfragen Sie bitte bei unserem entsprechenden Fulfilmentcenter (siehe Punkt 4).

Da bei den Reiseangeboten keine Rücktrittskostenversicherung enthalten ist, empfiehlt das Lufthansa City Center dem Buchenden in diesem Zusammenhang den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung

SEITENANFANG

7. Höhere Gewalt

Das Lufthansa City Center haftet im Rahmen dieses Vertrages nicht für Folgen höherer Gewalt. Dazu gehören Anordnungen von Behörden, Kriege, innere Unruhen, Flugzeugentführungen, Terroranschläge, Feuer, Überschwemmungen, Stromausfälle, Unfälle, Sturm, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen die Dienste des Lufthansa City Center oder deren Lieferanten beeinflusst werden.

Damit sich der Nutzer jederzeit über eventuelle Änderungen bezüglich seiner Reisebuchung (Flug, Pauschalreise, etc.) informieren kann, stehen ihm die Callcenter Mitarbeiter unserer Fulfilmentcenter zur Verfügung (siehe Punkt 4).

SEITENANFANG

8. Rücktritt durch das Lufthansa City Center bzw. dem Leistungsanbieter

Das Lufthansa City Center und die Leistungsanbieter behalten sich vor, einzelne Buchungsaufträge / Vermittlungsaufträge ohne Angaben von Gründen abzulehnen, insbesondere wenn

- die Kunden kreditunwürdig sind
- bei Kunden die Bonität bei Vorlage der Kreditkarte nicht gewährleistet ist
- sich herausstellt, dass der Buchende nicht geschäftsfähig und volljährig ist.

SEITENANFANG

9. Preis- und Leistungsänderungen

a) Aufgrund von dem Lufthansa City Center nicht beeinflussbarer Umstände können sich Preis- und Leistungsänderungen in den Bedingungen der Leistungsanbieter ergeben, die das Lufthansa City Center zu einer Anpassung berechtigen. Dazu gehören insbesondere Schwankungen der Devisen- und Wechselkurse, Beförderungstarife und -preise (z.B. Kerosinzuschlag), behördliche Abgaben bzw. Gebühren, wie z.B. Flughafensicherheits- und Landegebühren.

b) Die Bedingungen der Preis- und Leistungsänderungen sind in den AGBs der Leistungsanbieter nachzulesen. Sollte diese Änderung des Leistungsanbieters dem Lufthansa City Center mitgeteilt werden, so erfolgt die unverzügliche Weiterleitung an den Kunden.

SEITENANFANG

10. Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften

Jeder Reisende ist grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, dass für seine Person die zur Durchführung der Reise erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind und sämtliche gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die in- und ausländischen Ein- und Ausreisebestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass- und Visabestimmungen beachtet werden. Gleiches gilt für die Beschaffung erforderlicher Reisedokumente.

SEITENANFANG

11. Abtretungsverbot

Eine Abtretung von Ansprüchen des Reiseteilnehmers gegen das Lufthansa City Center an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Die gerichtliche Geltendmachung abgetretener Ansprüche ist ausgeschlossen.

SEITENANFANG

12. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist St. Pölten.

SEITENANFANG

13. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das Lufthansa City Center behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung dieser Website mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgestellt. Mit der Weiternutzung der Website nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt der Nutzer sein Einverständnis zu den Änderungen.

SEITENANFANG

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine der voran stehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt diese Unwirksamkeit nicht die übrigen Bestimmungen, die ihre Gültigkeit behalten. Die Wirksamkeit des Reisevertrages als solchem bleibt unberührt.

SEITENANFANG